Jägerndorfer ÖBB Elektrolok 1064

Ich melde mich nur kurz aus dringendem aktuellen Anlaß zur 1064 der Firma Jägerndorfer, die seit einigen Wochen ausgeliefert wird.

Ich habe im Verkaufsalltag doch einige Probleme, die mich drücken:

Entgegen der Anleitung sind im Zurüstsackerl KEINE Radsätze ohne Gummi beigepackt. Ich kläre das in den nächsten Tagen mit der Firma Jägerndorfer und informiere an dieser Stelle.

Viele Loks sind auch ab Werk falsch herum verpackt. Die Packung läßt es zu, die Lok auf zwei Richtungen einzupacken, nur eine ist aber richtig. Wenn Sie die Lok falsch einpacken, verdrücken Sie das Bühnengeländer und eine „Nase“ in der Verpackung macht unschöne Abdrücke am Lack. Alle heute gelieferten, von der Firma selbst umgerüsteten Sound-1064er waren FALSCH eingepackt und sind so unverkäuflich.

Bitte achten Sie auf folgende Orientierung der Lok in der Schachtel. Die meisten von uns sind Rechtshänder, daher gehe ich davon aus, daß die Lasche zum Öffnen des Blisters RECHTS vor Ihnen liegt, dann muß die Lok mit der Frontseite mit dem Übergangsgitter LINKS sein und der STROMABNEHMER nach rechts zeigen. NUR SO sichert die obere Nase im Blister auf der linken Seite, daß die Lok nicht hin- und herrutscht. Verdreht man die Lok, drückt genau diese Nase neben den Scheinwerfer, was eine unschöne Matte Stelle erzeugt, die genau noch dazu zum Blick des Modellbahners zeigt. Das Modell steckt dann auch ganz schief in der Verpackung.

Ein eindeutiges Indiz, daß Ihre Lok richtig verpackt ist, sehen Sie in der Mitte der Verpackung. Genau im Bereich der Führerstandstür ist eine Freistellung im Blister. Werden die Griffstangen und die Tür vom Blister verdeckt, dann ist die Lok falsch verpackt!!!!

Bitte kontrollieren Sie in diesem Zusammenhang auch das Vorhandensein der 4 vier senkrechten Führerstandstür-Griffstangen am Führerhaus. Ich habe einige Modelle abgefangen, bei denen vereinzeilt Stangen fehlen…

Den Sound-Loks waren auch keine Sound-Beschreibungen beigepackt.

Ich kann daher im Moment keine Sound-Loks bis zur positiven Nacharbeit durch die Firma Jägerndorfer liefern!

Eine weitere Konsequenz der Verpackung ist, daß auf sehr vielen Loks die auf der Seite OHNE Bühnegeländer montierte weiße Steckdose abgebrochen ist. Ich versuche auch hier gegebenenfalls Steckdosen nachzuliefern bzw. neue Loks.

Ich bitte jetzt schon um Entschuldigung für den mit der Prüfung und gegebenefalls Nacharbeit Ihrer schon gelieferten Lok verbundenen Aufwand.

Abschließend möchte ich aber auch noch etwas Positives erwähnen: Die Lok verfügt über eine neu gestaltete Platine mit PLUX22-Schnittstelle und 2 schon werksseitig verbauten 470 yF-Kondensatoren. Ebenfalls Platz vorbereitet ist für die beiden rechteckigen Lautsprecher.