Meldungen der Woche 20 ab 17. Mai:

21. Mai:

ROCO Kundeninformation:

Nachdem momentan in diversen Foren das Thema „ROCO Motoren“ in der Gerüchteküche am Überkochen ist, teilt die Geschäftsführung folgendes mit:

Im Zug der technischen wie auch elektronischen Weiterentwicklung unserer Modelle, haben wir uns zu einem teilweisen Wechsel der Motore entschieden.
Nach ausführlichen Dauer- und Belastungstests (z.B. verschiedene Geschwindigkeiten, Bergauffahrten mit unterschiedlichen Anhängelasten, Langzeitfahrten usw.) zeigen die neuen Motore eine idente Charakteristik bei Drehzahl und Geschwindigkeit. Bei diesen Vergleichsfahrten konnten von unseren Technikexperten keinerlei Nachteile gegenüber den ROCO Motoren festgestellt werden.
Eine geringere Stromaufnahme sowie die große Laufruhe sorgen im Digital- wie auch im Analogbetrieb für ein ausgewogenes Fahrverhalten. Die hohe Laufruhe und die dadurch bedingte geringere Geräuschentwicklung kommt auch bei immer vorbildgerechteren Soundprojekten positiv zur Geltung und führt somit zu mehr Vorbildtreue.
Der beliebte ROCO 5-Poler wird weiterhin in verschiedenen Modellen zum Einsatz kommen und auch als Ersatzmotor zur Verfügung stehen. Ein 1:1 Ersatz ist aber nicht bei jedem Modell ohne Tausch von weiteren Teilen (z.B. Kardanwelle) möglich.
Ziel dieser teilweisen Motorumstellung ist für ROCO und FLEISCHMANN, unseren Kunden auch in Zukunft die beste Qualität und damit einen größtmöglichen Spielspaß anbieten zu können.

Ich möchte auch meinen Senf dazugeben, zumal auch wir intern heftigste Diskussionen darüber geführt haben, aber nicht ohne zu betonen, daß dies meine persönliche Meinung darstellt und nicht von ROCO abgesegnet wurde. Also wenns wieder weg ist, bitte ich um Entschuldigung!
Ich habe auch ein langes Telefonat mit dem Verkaufsleiter geführt und ich verstehe den Schritt zu 100 Prozent. Ich möchte aber betonen, daß ich nicht auf Firmenlinie gebracht wurde, sondern das einfach meine Meinung ist.
Wer mich kennt, weiß, daß ich mich sofort über Vieles aufblase, manchmal zurecht, manchmal auch nicht. Ich stehe auch nicht an, mich zu entschuldigen, wenn ich Blödsinn verbreite.
Also daß wir Probleme mit den guten alten fünfpoligen ROCO-Motoren haben, hab ich schon an mehreren Stellen bei der 2095er erwähnt, siehe meine Meldungen von vor ein paar Tagen. Stichwort „auf den Tisch klopfen“. Daß das Problem so großflächig ist, daß es die Firma zu einem Produktwechsel bewegt, war mir aber nicht bekannt.
Was aus obiger Stellungnahme leider nicht klar hervorgeht, möchte ich aus meinen Informationen heraus ergänzen, und hoffe, daß ich das auch darf:
Der neu verbaute Motor stammt NICHT von Mabuchi! Der Hersteller heißt MOTRAXX, ein Deutscher Hersteller, der seit den 1970er-Jahren auf dem Gebiet tätig und spezialisiert auf DC-Motoren ist!
Der Motor trägt wie das untere Bild zeigt die Bezeichnung FX-280SAV-19130

Hier der Link zur Herstellerseite:

https://www.motraxx.com/produkte/elektromotoren/produkt/fk-280sa-19170a/

Jedenfalls ist es so, daß Motoren dieses Herstellers schon seit Jahren in bewährten ROCO-Modellen verbaut werden. Hier eine kleine Liste:

ROCO H0:
72800ff Schneeschleuder
seit 2019 in allen Kleindieselloks ÖBB 2062, NS 200/300 Sik, DB Baureihen 333/335 Köf, SNCF Y8400, FS Baureihen 225 und RZD Baureihe MG2
FLEISCHMANN H0:
40001ff Dampflok Berg
H0e:
33260ff Baureihe 399
TT:
36010ff Baureihe 44
36025ff Baureihe 18 201

Die vereinzelten Meldungen von schlechten Erfahrungen mit den neuen Motoren aus aktuellen Modellen kann ich aus meinen Service-Erfahrungen absolut NICHT NACHVOLLZIEHEN. Ich habe zusammengerechnet in den letzten Jahren sicher hunderte Modelle der 399er, gerade auch der 2062er und Schneeschleuder verkauft. Da gibts viele Probleme – ich habe berichtet – mit Decodern, abgebrochenen Teilen, zerfallenen Modellen, Lackierung, Montage, abgewuzelte Schrauben etc, aber NIEMALS mit den Motoren! Ich unterstelle niemandem Propaganda. Aber bitte verteufeln Sie nicht ein Produkt, bevor es beweisen konnte, daß es mies ist.

Ich finde es ein gutes Zeichen, wenn man in Bergheim die Probleme des alten Motors mit der Geräuschentwicklung, die Serienstreuung und die teils schlechteren Fahreigenschaften bemerkt und tatsächlich reagiert und nicht jahrelang zuschaut. Wenn man den Motor an den neuen Standorten im Ausland einfach nicht mehr zu den bekannten Konditionen in der gewünschten Qualität wie „Made in Austria“ produzieren kann, dann ist doch ein Wechsel zu einem billigeren gleichwertigen Motor, den man von einer darauf spezialisierten Firma bezieht, legitim?!

Also bitte: Beobachten wir mal! Ich werde sicher keppeln, wenn sich die Motoren der 2095er nicht verbessern (übrigens: in der 2095er bleibt der alte Motor!), aber genauso wenn Probleme mit dem neuen Motor auftreten.
Dann, aber erst dann, gebe ich den Kritikern recht, daß der Schritt ein falscher war. Es gilt doch auch hier – wie für den Kanzler – die Unschuldsvermutung? haha
Aber noch sehe ich keinen Grund, den Motor zu verteufeln.

Ich habe jedenfalls in einem Schnelltest (nicht in der Apotheke und auch nicht am Wohnzimmertisch) mal eine RAILLOGIX- mit altem und eine SBB-Vectron mit neuem Motor verglichen. Die Lok mit dem neuen Motor zeigt wesentlich bessere Langsamfahreigenschaften als die mit dem alten. Geräuschentwicklung und Endgeschwindigkeit sind vergleichbar. Ich möchte betonen, daß der Stichprobenumfang 1 + 1 war, also zu klein, um absolute Aussagen zu treffen. Probieren Sies doch einfach mal aus, und bitte stornieren Sie nicht gleich alle Ihre Bestellungen!

Bitte teilen Sie mir also unbedingt mit, wenn es mit den in den nächsten Quartalen ausgelieferten ROCO oder Fleischmann-Modellen motorische oder Antriebs-Probleme gibt. Ich gebe das dann gleich ganz nach oben weiter. Ich gehe doch fest davon aus, daß wir das gemeinsam schaffen!

Was mir schon ein bißchen sauer aufstößt, ist die Tatsache, daß der neue Motor im Einzelverkauf um die 20 Euro kostet (am freien Markt ist es ein 6-Dollar-Produkt – halt ohne Schwungmasse und ohne Spezifikationen für ROCO! Also ist der neue UVP legitim!) :

während der alte Motor 2,5 mal so teuer ist:

Das an sich wäre ja kein Problem, nur leider wurde der UVP der Vectron mit alten und neuen Motor gleich gelassen.
Das macht mich stutzig. Auch hierfür wirds eine Erklärung geben.

.

REMINDER: elektronischer Rechnungsversand?

Ich möchte an dieser Stelle nochmal auf mein Angebot hinweisen, Rechnungen automatisch per mail zu erhalten:

Manche Kunden archivieren meine Rechnungen gerne in elektronischer Form. Bisher war ein automatisierter elektronischer Rechnungsversand leider nicht eingerichtet bei mir. Dies haben wir nun nachgeholt!

Sollten Sie also ab sofort alle Rechnungen des Mostviertlers auch automatisch am Tag des Versandes (nicht unbedingt gleich dem Tag, an dem DPD abholt!) per mail an die uns bekanntgegebene mail-Adresse geschickt haben wollen, dann ist das ab sofort ohne weiteren Aufwand für mich möglich.

Bitte bestellen Sie einfach im Shop den folgenden „Artikel“

https://shop.mostviertler-modellbahnhof.at/elektronischer-Rechnungsversand-erwuenscht

und das System setzt für Sie diese Einstellung auf JA! Das geh jetzt vollautomatisch bei uns.

Bitte bestellen Sie den Artikel einzeln! Sonst gehts nicht!

20. Mai:

Die Firma LS Models kündigt ein neues Nightjet-Set an: MW2116 – in Kürze im Shop bestellbar!

18. Mai:

SMMS – Short Mostviertler Message Service:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Piko 1010 mit der Nummer 51770 ist nun ausverkauft. Ich danke für Ihre zahlreichen Bestellungen!
Jetzt warten nur noch die 1041er mit der Nummer 51886 sowie die 1110 mit der Nummer 51766 auf ein neues Zuhause. Beide ist ganz pflegeleicht, machen kaum Mist oder Lärm und vertragen sich bestens mit Loks aller anderen Hersteller! Bitte nehmanses! Biiiieeette Biiiieeette Biiiieeette!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Artikel 33317 von ROCO – die blau/blaue SGP-Designstudien-NÖVOG-Lok ist – ab Werk ausverkauft!

Falls Sies jetzt bestellen wollen, nur zu! Klick aufs Bild führt in meinen Shop! Gilt unten auch!

Ebenfalls jetzt ab Werk ausverkauft sind die Artikel 74694, 72910 und 70713 von ROCO:
Und natürlich haben Sies erraten, wo die hingehen werden ! Zum Mostviertler und dann zu Ihnen in den Schrank oder auf die Anlage!


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der heutige Preis für das mißhandeltste Paket geht an GLS (Die Paula meint: „Owa a nur, weu DPD ned do wor!“)

Inhalt: ein paar Märklin/Trix-Jubiläums-Angebote zum 15ten des Mostviertlers! Darunter doch eine preislich ziemlich legendäre Sound-Vectron um 185 Euro! Trix 22690 wär die Artikelnummer!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Manche Kunden haben angefragt, ob beim Artikel 73935 nicht am Boden ein Bauteil fehlt, weil da ja Löcher sind… Die Nicht überall, wo Löcher sind, gehört was rein. Außer im Erinnerungsvermögen von Ministern… Ich schweife ab. Schon wieder!
NEIN! Da fehlt nix! ROCO teilt folgendes mit: Diese Lok ist eine Siemens-Dispolok und die hat diesen Kasten für – ich glaube – Hemmschuhe nicht. Somit ist das ROCO-Modell richtig!

Hier ein Beweisfoto vom Vorbild – leider ist das auf der anderen Seite als am Modell:

Do ist nix, und daher is do nix.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Einige Nachträge zur 73478/73479:

Die Lok macht uns leider große Probleme.
Bitte nehmen Sie nie das Gehäuse ab, wenn es nicht sein muß! Das Gehäuse ist ohne eine kleine Vietnamesin, die sich mit ihren 38,748 Kilos drauf setzt, kaum mehr korrekt aufs Fahrwerk zu bringen. Ersten Analysen zufolge „zwickts“ bei den kleinen Nebenplatinen vorne und beim Schneckengehäuse. Am besten Sie ersetzen die Schraube durch eine Senkkopfschraube, durch ein Stück ganz doppelseitiges Klebeband oder einen Tropfen Superkleber. Dann flutscht das Gehäuse drauf wie immer. Achten Sie bitte auch immer drauf, daß kein Kabel über das Schneckengehäuse zu liegen kommt. Dann zwickts auch. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß das Fahrwerk leichter ins Gehäuse rutscht als das Gehäuse aufs Fahrwerk. Saufta jetzt? Wo is da Untaschied? Wenn Sie das Fahrwerk auf die Tischplatte stellen und das Gehäuse draufdrücken, sind die Getriebe starr und es zwickt. Wenn Sie das Gehäuse in seiner Haube auf den Tisch legen und das Fahrwerk reingleiten lassen, dann können sich die Drehgestelle bewegen und ausweichen.
Summasumarum gehts hier verdammt knapp zu.

Das viel größere Problem ist, daß ROCO die Führerstandstür-Gruffstangen montiert hat. Die 1042er ist ein schwerer Brummer und hat fast alle kontrollieren Griffstangen auf der Unterseite einfach durch das Eigengewicht beim Versand zerdrückt oder ganz abgeschert. Sollte letzteres der Fall sein bei Ihnen, dann wirds haarig. Die unteren Zapferl kriegt man ja leicht raus, wenn man sie von innen rausdrückt (ja, ich weiß, dazu muß man das Gehäuse abnehmen, wovon ich oben abrate!) aber die oberen kann man nicht rausdrücken, weil ja innen der Führerstand im Weg ist. Den rauszunehmen brauchen Sie ohne Goaßhaxn garnicht probieren. Ich mach das immer mit einem ganz flachen Messer oder Skalpell und setze parallel zum Steckteil an und hebel ihn aus dem Loch. Bitte nur mit wenig Druck, sonst schneidens den Teil ab. Hätte den Vorteil, daß Sie ihn dann hinein ins Gehäuse drücken könnten.

Wie immer langer Rede, kurzer Sinn: Wenn Sie Teile brauchen, bitte melden Sie sich. Ich fordere schon mal prophylaktisch Griffstangl an.

Wozu Spielspaß alleine und gleich vorn Anfang an? Zerscht mal eine halbe Stunde ver-piiieeps-en und repariern und gradbiegen und Teile ersetzen, dabei versaute Flüche ausstoßen und eine viel innigere Beziehung zu einem Modell aufbauen als zu einer Lok von der Stange, ist doch viel viel lustiger! Und für spätere Wartungszwecke, wissen Sie auch gleich, wie die Lok aufgeht und ausschaut. Ist doch was, oder?

Meine Flüche haben zwischenzeitlich ihren Schrecken verloren. Ich würde dringend neue, noch wirksame Schimpfwörter brauchen. Wenn Sie was für mich haben, bitte her damit!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Versandabteilung beim Mostviertler erwacht gerade aus dem verlängerten Winterschlaf, überspringt geflissentlich – genauso wie das Wetter das Frühjahr – die gleichnamige Müdigkeit und verabschiedet sich in den Sommerurlaub!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

17. Mai:

SMMS – Short Mostviertler Message Service:

Hier die Kurzmeldungen von heute – aus Zeitnot als SMMS:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Das Aktionsbundle der 1010 und 1041er ist beendet. Die Artikel sind ab sofort nur mehr einzeln bestellbar!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der heutige Pokal für das dümmste Paket geht an die Firma IGRA – zugestellt von GLS:

Ironie am Rande: Enthalten waren nur Ersatzverpackungen für im letzten Paket beschädigte Verpackungen!
So macht online-Handel Spaß! Wenn der Händer umverpackungen darf! Service is our successful waste of time!
Aber immerhin sind die gelieferten Ersatzverpackungen NICHT defekt! Wow!
Wo mir doch Igra versichert hat, daß sie ihre Paket immer gewissenhaft packen! kopfschüttel
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Ich habe heute wieder ein Potpourri an Prospekten von ROCO erhalten. In den Paketen ab morgen sind somit wieder nachverfkaufsfördernde Blätterkataloge enthalten!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hob i scho xogt, daß mi ned gfreid?
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Ein Kunde in Deutschland hat gerade bei mir ein Mega-Set mit der 399er und eine 2095.07 bestellt. Hab eine halbe Stunde verpiiiiieeeept und zahllose nicht-kinderfreundliche Flüche ausgestoßen, bis ich ein Modell der 2095er gefunden hab, das halbewegs auslandstauglich ist, will heißen, daß der Kunde sie mir nicht umgehend zurückschickt. Zwei haben beim Fahren furchtbar gestampft. Die dritte hat ihre Reisegeschwindigkeit nicht erreicht und im niedrigen Geschwindigkeitsbereit gezuckt wie wenn sie an Parkinson erkrankt wäre. Das geht alles zurück nach Rumänien. Arbeit, die mir KEINER bezahlt! Leute in Bergheim! Das muß besser werden! Ich verkauf euch heuer die SLB- und NÖVOG-2095er nimma, wenn das nicht paßt. Von den nicht richtig verlegten Kabeln red ich garnicht!

Hinweis für alle Kunden, deren 2095er nicht die erwartete Endgeschwindigkeit erreicht:
Der Grund dafür sind die schleissig verarbeiteten Motorlager bei der 2095er. Das läßt sich aber leicht selbst beheben:
Von ROCO hab ich folgenden Rat zur Behebung erhalten: Bitte bauen Sie den Motor aus und klopfen Sie ihn mehrmals leicht auf die gerade Tischplatte. Dann springen die Motorlager angeblich an die für sie vorgesehene Position und der Motor erreicht wieder die normale Drehzahl – ganz wichitg – auch ohne die hohe Stromaufnahme von vorher.
Herr Leopoldseder hat mir empfohlen, dies etwas schonender durchzuführen, indem man mit einem kleinen Schraubendreher einfach auf das Motorlager draufdrückt, bis es gerade sitzt.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und mir, daß ich vielleicht heut noch das eine odere andere Paket fertig bringe. Solche Umstände wie oben beschrieben, lassen mich wie schon hundert mal geschrieben an der Sinnhaftigkeit meines Tuns zweifeln. Die Stimmung für den Rest des Tages is im Piiieeep!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Heut ist ein schlechter Tag: Diesmal ein Trix-Drama:
Verkauf ich einem Kunden eine Trix Vectron. Dieser reklamiert: NUR ein Drehgestell angetrieben, das andere läuft leer.
Ersatz geschickt. Kunde reklamiert: Decoder der Ersatzlok spinnt und zickt herum.
Jetzt spinn ich. Herumzicken is eh schon mein zweiter Vorname. Aber Ned wegen der Kundschaft, sondern wegen dem Klump, das Ihnen und mir zugemutet wird.
Ich glaub, ich brauch bald kein offizielle Stellungname abgeben, warum i aufhören will. Wer hier laufend mitliest, ist im Bilde…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Sie erinnern sich vielleicht noch an dieses Paket vom 8.Mai:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20210508_091457-1024x768.jpg

Ich habe bis heute von DPD keine Stellungname, kein Entschuldigung, kein Leck-mich-am-PORSCHE, kein nix bekommen.
Ich warte dann mal auf die Mahnung zur entsprechenden Rechnung von DPD an mich, die ich natürlich nicht zahlen werd…. Unglaublich, was einem heute alles zugemutet wird.